Wir aus der Platte - Wolfen-Nord im Wandel

Doku-Soap
SenderMDR
Date2020
Länge4 x 25 Min.

Wolfen-Nord – eine der größten Plattenbausiedlungen der DDR, gebaut in den 1960ern als Wohnstadt für die Chemiearbeiter der Region. Nach der Wende wanderten allerdings rund 30.000 Menschen ab.  Zurück blieben verwaiste Plattenbauten, die in den letzten Jahrzehnten nach und nach abgerissen wurden. Und Menschen, die mit ansehen mussten, wie ihr Zuhause sich immer mehr veränderte. Das klingt nach viel Tristesse, doch für die rund 6.500 Einwohner ist Wolfen-Nord ihr Zuhause. Sie wollen ihre Zukunft und die ihres Stadtteils aktiv mitgestalten. Wir haben einige Bewohner anderthalb Jahre lang begleitet. Die vierteilige Dokosoap zeigt in außergewöhnlichen Bildern auch das Damals, bis zurück zu seiner Grundsteinlegung 1960.

Autorin: Susanne Kerber